Geldspende des Kreises anläßlich der 50-Jahrfeier findet Verwendung in der Jugendarbeit


Ein herzlicher Dank erging noch einmal vom Vorsitzenden des NABU-Edertal e.V., Herrn Wolfgang Lübcke am 24.11.2002 in schriftlicher Form an Herr Landrat Eichenlaub für seine Teilnahme an unserer Veranstaltung zum 50-jährigen Jubiläum und seine unsere Arbeit würdigenden Grußworte.

Eingehend auf diese Grußworte schrieb Lübcke weiter, dass es in der Tat bemerkenswert sei, dass der Naturschutz im Waldecker Raum eine sehr lange Tradition habe und den Einsatz für Natur und Heimat verbinde. Er fügte dem Schreiben seine 1987 von ihm verfasste „Geschichte des Naturschutzes" in Waldeck bei, aus der Landrat Eichenlaub ersehen könne, dass die Ortsgruppe des Deutschen Bundes für Vogelschutz (jetzt NABU) in Korbach bereits seit 1938 existiere.
Darüber hinaus erfolgte der Hinweis, dass in Bad Arolsen schon 1877 ein „Verein für Vogelkunde" gegründet wurde.

Folgende übrigen Textzeilen des Briefes fand inzwischen die Zustimmung des Landrates:

"Weiterhin möchten wir Ihnen, sehr geehrter Herr Landrat, für die Zusage eines Zuschusses in Höhe von 1000,00 € für die Jugendarbeit danken. Da der NABU Edertal aus einer Jugendgruppe entstanden ist, freuen wir uns darüber ganz besonders.
Der Vorstand hat sich in seiner gestrigen Sitzung damit befasst und möchte Ihnen folgendes Projekt vorschlagen:
Für den 13. bis 15. Juni 2003 planen wir in Zusammenarbeit mit der Kreisnaturschutzjugend ein Naturerlebniswochenende für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren, das in der Jugendherberge auf Burg Hessenstein stattfinden soll. Von den 30 vorgesehenen Plätzen wird die Hälfte für die Gruppe Edertal reserviert."



Eine Einladung zu dieser Veranstaltung ist hier bei den Terminen zu finden

Mail an Webmaster@NABU-Edertal.de
<<zurück zu Berichte